Salate

 

Ähnlich wie in der französischen Küche bestehen die Mahlzeiten in Persien häufig aus mehreren Gängen. Bei einem festlichen Anlass ist dies sogar unverzichtbar. Zu Beginn steht dann die Vorspeise. Diese Vorspeise besteht aber

nicht aus nur einem Gericht, sondern es  werden  mehrere  verschiedene Vorspeisen zu einer Vorspeiseplatte kombiniert. So kann sich jeder nach Belieben seine Lieblingsvorspeisen zusammenstellen. Dazu isst  man  Fladenbrot  und frische Kräuter. Damit auch Sie Ihren Gästen eine reichhaltige Vorspeisenplatte servieren können, wollen wir Ihnen  die  beliebten  persischen  Vorspeisen vorstellen. Die Qual der Wahl haben Sie. Probieren müssen Sie alle

Salad Shirazi

Tomaten-Gurken-Salat ist ein einfacher, frischer und sehr beliebter gemischter Salat, der in ganz Persien gegessen wird

:Zutaten für die Zubereitung

1Gurke

2Tomaten

1Zwiebel

2EL Zitronensaft

2EL Olivenöl Salz

Die Gurke und Tomaten werden Würfelförmig geschnitten und in eine Salatschüssel gegeben. Die Zwiebel fein Würfeln und unter die Gurke  und  Tomaten mischen. Darüber gibt man dann Öl und den Zitronensaft und schmeckt  mit Salz ab

Feigen und Datteln Salat

:Zutaten

3Fleischtomaten, gewürfelt

1/2Salatgurke, gewürfelt

1Frühlingszwiebel, fein gehackt

1/2Eisbergsalat, in Streifen geschnitten

2Feigen, frisch, gewürfelt

6Datteln, frisch, entkernt, gewürfelt

2TL Olivenöl

1Zitrone, Saft davon

1Knoblauchzehe, durchgepresst

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Salat, Tomate, Gurke und Zwiebel in eine Schüssel  geben. Dann die  Feigen und Datteln vorsichtig unterheben. Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch  miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und sofort servieren

 

Auberginen – Salat

kalt oder warm essen Zutaten

2Auberginen

3Tomaten

1EL Öl

1Zwiebel

1TL Zitronensaft

2Zehen Knoblauch

1Tasse Saft (Granatapfelsaft), frisch, oder 1,5 TL Granatapfelkonzentrat

1TL Essig (Apfel- oder Weißweinessig

1TL Minze, getrocknet

 

:Zubereitung

Die Auberginen rundherum einstechen und etwa 30 Minuten im 220-Grad- heißen Ofen backen. Sie sollten so weich sein, dass man ihnen leicht die Haut abziehen kann. Danach in kleine Stücke  schneiden. Die Tomaten Kurz überbrühen, Haut abziehen und kleinstmöglich schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die feingehackte Zwiebel goldbraun braten. Zerdrückte Knoblauchzehen hinzugeben und kurz mitbraten. Auberginen und Tomaten in die Pfanne geben. Bei schwacher Hitze zusammen mit Granatapfelsaft, Zitronensaft, Essig, Minze, Pfeffer und Salz etwa 15 Minuten dünsten